Up-To-Date

TTF News

Bundesliga-Hit in Biberach: TTF wollen den Spitzenreiter stürzen

Sonntag, 15:00 Uhr: TTF Liebherr Ochsenhausen – Borussia Düsseldorf

 

Es ist das absolute Schlagerspiel der Tischtennis-Bundesliga, das Duell der Giganten. Wenn der Tabellenzweite TTF Liebherr Ochsenhausen den Spitzenreiter und Rekordmeister Borussia Düsseldorf empfängt, jenen Klub, der bereits 60 nationale und internationale Titel errungen hat, ist es das Aufeinandertreffen zweier Hochkaräter des Mannschaftstischtennis, aber auch ein Stelldichein der Weltklassespieler, die beide Teams in gehäufter Form im Kader haben.

system/html/ttfo-10ff6d44.jpg

Liam Pitchford und Kirill Skachkov bei nationalen Titelkämpfen erfolgreich

Nicht nur in Deutschland, wo Steffen Mengel durch seinen sensationellen Finalsieg von Bamberg über Timo Boll in die Geschichtsbücher einging, sondern auch in zahlreichen weiteren europäischen Ländern wurden am Wochenende nationale Meisterehren vergeben.

Weltrangliste: Kirill Skachkov und Liam Pitchford klettern nach oben

In der am Donnerstag veröffentlichten März-Rangliste des Tischtennis-Weltverbandes ITTF haben zwei Bundesligaspieler der TTF Liebherr Ochsenhausen einen bemerkenswerten Sprung gemacht. So schlugen sich die starken internationalen Auftritte von Kirill Skachkov nun auch im ITTF-Ranking nieder. Der sympathische Russe verbesserte sich gleich um elf Plätze auf Position 46.

TTF weiterhin souverän: Ryu & Co. nach viertem Rückrundensieg so gut wie sicher in den Play-offs

TTC Zugbrücke Grenzau – TTF Liebherr Ochsenhausen 1:3

Die Mannschaft von TTF Liebherr Ochsenhausen unterstrich am Sonntagnachmittag auch beim Tabellensiebten Grenzau ihre vorzügliche Rückrundenverfassung – der 3:1-Sieg im Westerwald war in keiner Phase wirklich in Gefahr. Damit glückte im Übrigen auch die Revanche für die 1:3-Hinspielniederlage, bei der die TTF nicht gerade überzeugend aufgetreten waren.

In Grenzau in der Erfolgsspur bleiben und den Play-offs ganz nahe kommen

Sonntag, 17.02., 15:00 Uhr: TTC Zugbrücke Grenzau – TTF Liebherr Ochsenhausen

Die Bundesliga-Rückrundenbilanz der TTF Liebherr Ochsenhausen ist makellos – drei Spiele, drei Siege, dreimal 3:0. Und die Gegner waren allesamt Mannschaften der gehobenen Kategorie. Ein weiterer Erfolg und man stünde so gut wie sicher in den Play-offs. Dort soll man hin, dort will man hin, dort muss man hin, erst recht nachdem es in der Champions League diesmal nicht zum großen Wurf reichte.

3:0 gegen Fulda-Maberzell: TTF melden sich siegeshungrig aus Orenburg zurück

Das war so nicht unbedingt zu erwarten: Ungeachtet des beschwerlichen Orenburg-Trips durch diverse Zeitzonen mit insgesamt 36 Stunden Reisezeit, präsentierte sich Bundesligist TTF Liebherr Ochsenhausen am Sonntagabend den 550 Zuschauern in Biberach in ansprechender Verfassung. Da zudem auch noch die Aufstellung von Trainer Dubravko Skoric punktgenau passte und dem TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell gar nicht schmeckte, stand am Ende ein 3:0-Sieg auf dem Bogen, der auch von Qualität und mannschaftlicher Geschlossenheit zeugte. Die TTF stoppten damit zudem die kleine Erfolgsserie der Osthessen, die zuletzt sogar Borussia Düsseldorf geschlagen hatten.

Keine Sensation in Orenburg: TTF scheiden im ECL-Viertelfinale aus

Fakel Gazproma Orenburg – TTF Liebherr Ochsenhausen 3:0

Es war ein eher kurzes Vergnügen für die 4.000 Tischtennisfans im bestens gefüllten „Orenburzhje Sports Palace“. Eine Mannschaft von TTF Liebherr Ochsenhausen, die unter ihren Möglichkeiten blieb - die Spieler hatten nach der 18-stündigen Anreise durch zwei andere Zeitzonen allesamt kaum ein Auge zugetan - konnte dem Champions-League-Titelverteidiger nur phasenweise Widerstand entgegensetzen.

In der Erfolgsspur bleiben: TTF wollen Fulda bezwingen

Sonntag, 10.02., 18:00 Uhr: TTF Liebherr Ochsenhausen - TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell
Im ersten Bundesliga-Heimspiel des neuen Jahres – bisher sahen die Fans 2013 in Biberach lediglich den Champions-League-Knaller gegen Orenburg (1:3) - trifft die Mannschaft von TTF Liebherr Ochsenhausen auf eine Überraschungsmannschaft der Vorrunde. Als solche muss der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell allerdings nicht aufgrund überragender sportliche Leistungen gelten, sondern weil den Osthessen monatelang das Pech förmlich am Schläger klebte.

Hauptsponsor

LIEBHERR

Platinpartner

TVmovie

Premiumpartner

  • EnBW
  • Kreissparkasse Biberach
  • Hotel Mohren
  • Gold Ochsen
  • DONIC
  • Dietenbronner Quelle