Up-To-Date

TTF News

system/html/2016_09_25-TTF_Liebherr_Ochsenhausen062-517d7767.jpg

2:3 in Düsseldorf: TTF verlieren "Duell der verdeckten Karten"

Die junge Mannschaft der TTF Liebherr Ochsenhausen hat am Sonntagnachmittag ihre dritte Saisonniederlage in der Tischtennis Bundesliga hinnehmen müssen. Vor mehr als 1.100 Fans im ausverkauften ARAG CenterCourt mussten sich die Oberschwaben in diesem "Duell der verdeckten Karten" - beide Teams schonten in Hinblick auf die bevorstehenden Champions-League-Partien jeweils zwei ihrer besten Spieler - nach 225 spannenden Minuten mit 2:3 geschlagen geben.

system/html/2016_11_29-TTF_Liebherr_Ochsenhausen-Nicolai_Schaal050-60ea1fc4.jpg

Generalprobe für die Champions League: Bundesliga-Topspiel der TTF in Düsseldorf

Sonntag, 15.00 Uhr, TTBL: Borussia Düsseldorf - TTF Liebherr Ochsenhausen

Teil eins der Düsseldorf-Trilogie der TTF Liebherr Ochsenhausen wird am Sonntagnachmittag im ARAG CenterCourt in der Landeshauptstadt von NRW aufgeführt. Und es ist nicht mehr und nicht weniger als das absolute Spitzenspiel der Tischtennis Bundesliga, wenn der Ligaprimus (14:2 Punkte) den Zweiten des Klassements aus Oberschwaben (14:4) empfängt.

system/html/2016_11_29-TTF_Liebherr_Ochsenhausen-Nicolai_Schaal080-0e8def8d.jpg

Januar-Weltrangliste: Yuto Muramatsu macht zehn Plätze gut

Fünf Tage vor dem Bundesliga-Kracher bei Borussia Düsseldorf gibt es erfreuliches zu vermelden. Seit Dienstagabend liegt die Januar-Weltrangliste des Tischtennis-Weltverbandes ITTF vor. Und die liest sich gut aus Sicht der TTF Liebherr Ochsenhausen. Erneut konnten sich alle fünf TTF-Profis dank internationaler Erfolge verbessern – in einem Fall sogar erheblich.

system/html/Borussia_Duesseldorf-9b774de5.jpg

Champions League: Düsseldorf Viertelfinalgegner der TTF

Am Mittwochnachmittag wurde in Luxemburg die K.O.-Runde in der Table Tennis Champions League Men ausgelost. Die TTF Liebherr Ochsenhausen, die sich letztlich souverän für die Runde der besten Acht qualifizieren konnten und Mitkonkurrent Angers zweimal keine Chance ließen, haben ein schweres aber äußerst attraktives Los gezogen. Rekordmeister Borussia Düsseldorf heißt der Viertelfinalgegner.

system/html/TTF_Pejinovic-c3837ac1.jpg

"Die Fans immer wieder abholen" - Kurzinterview mit Kristijan Pejinovic zu den Modus-Änderungen in der TTBL

Am Montag gab die TTBL Sport GmbH in Fulda richtungsweisende Beschlüsse für das Bundesliga-Tischtennis bekannt, um dessen Attraktivität zu erhöhen. Ab der Saison 2018/19 wird der Spiel-Modus geändert, so dass beim Stand von 2:2 ein abschließendes Doppel und nicht mehr das Match der beiden Zweier gespielt wird. Zuletzt war in der 1. Bundesliga Herren in der Saison 2009/10 mit Doppel gespielt worden, danach hatte man das aktuelle System mit maximal fünf Einzeln eingeführt. Zudem darf - bereits ab der kommenden Saison - nach dem Vorbild der Chinese Super League mit mehreren Bällen gespielt werden, die von den Schiedsrichtern am Tisch eingeworfen werden, sofern der Spielball von einem der beiden Spieler nicht umgehend wieder aufgenommen werden kann. Dies soll der Erhöhung des Spielflusses dienen.

system/html/TTF_Dyjas_07-0f55d6bb.jpg

Hart erkämpftes 3:2 bei Schlusslicht Grenzau – Zeit für die Feiertage

Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben den 2. Platz in der Tischtennis Bundesliga verteidigt und gehen als Hauptverfolger von Borussia Düsseldorf, punktgleich allerdings mit Fulda-Maberzell, in die Weihnachtspause.

system/html/2016_11_29-TTF_Liebherr_Ochsenhausen-Nicolai_Schaal064-c855eece.jpg

Im Westerwald vorweihnachtliche Spielfreude zeigen

Sonntag, 15.00 Uhr: TTC Zugbrücke Grenzau – TTF Liebherr Ochsenhausen

"Im Westerwald pfeift der Wind so kalt" - so heißt es in einem bekannten deutschen Volkslied. Nun, wenn die junge Truppe des Bundesliga-Tabellenzweiten TTF Liebherr Ochsenhausen die weite Reise von Oberschwaben in den rheinischen Westerwald antritt, möchte sie verhindern, dass ihr ein eiskalter Wind um die Ohren bläst. Man möchte vielmehr im idyllisch gelegenen Grenzau einen frischen, angenehmen Luftzug durch sportliche Klasse - zum letzten Mal im so ereignisreichen Tischtennis-Jahr 2016 - entfachen und den Kontrahenten abermals in die Schranken weisen.

system/html/2016_09_11-TTF_Liebherr_Ochsenhausen0001017-a0ce2624.jpg

3:0 gegen Angers - TTF lösen Viertelfinal-Ticket souverän

Die junge Mannschaft der TTF Liebherr Ochsenhausen hat die erste Hürde in Europas Königsklasse elegant genommen und das Etappenziel erreicht. Zwar wurde das mit Spannung erwartete "Gruppen-Finale" um den Viertelfinal-Einzug gegen Vaillante Sports Angers keine allzu aufregende Angelegenheit und verlief recht einseitig, doch das ist gewiss nicht die Schuld des Teams von Dubravko Skoric.

Hauptsponsor

LIEBHERR

Platinpartner

TVmovie

Premiumpartner

  • EnBW
  • Kreissparkasse Biberach
  • Hotel Mohren
  • Gold Ochsen
  • DONIC
  • Dietenbronner Quelle