Pokal-Viertelfinale ausgelost: TTF empfangen Mühlhausen

Ein Heimspiel für Titelverteidiger TTF Liebherr Ochsenhausen ...

Pokal-Viertelfinale ausgelost: TTF empfangen Mühlhausen

Ein Heimspiel für Titelverteidiger TTF Liebherr Ochsenhausen im Viertelfinale des Deutschen Tischtennis-Pokals ergab die heutige Auslosung in der ratiopharm arena. Der Gegner am 20. Oktober ist allerdings mit dem Post SV Mühlhausen ein Hochkaräter. Doch da muss man durch, denn nur der Sieger zieht ins Liebherr Pokal-Finale ein, das diesmal am 4. Januar in der Neu-Ulmer Arena stattfindet.
Im Achtelfinale hatten sich die TTF mit 3:2 im Derby beim TTC Neu-Ulm behauptet.
Die Ziehung wurde durch die Oberbürgermeister Gunter Czisch (Ulm) und Gerold Noerenberg (Neu-Ulm) vorgenommen.


„Das Final Four vor der Haustür wollen wir natürlich wieder erreichen“, sagte TTF-Präsident Kristijan Pejinovic. „Aber unsere Situation hat sich geändert, wir sind vom Jäger zum Gejagten geworden – und jedes Team geht gegen uns doppelt engagiert zu Werke.“
In der zurückliegenden Saison hatten sich die Schützlinge von Cheftrainer Dmitrij Mazunov vor mehr als 4000 Zuschauern in der ratiopharm arena mit 3:1 gegen den SV Werder Bremen den Titel gesichert.

 

Das Viertelfinale in der Übersicht
TTF Liebherr Ochsenhausen – Post SV Mühlhausen
1. FC Saarbrücken TT – TTC Schwalbe Bergneustadt
Borussia Düsseldorf – TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell
TuS Celle – ASV Grünwettersbach (alle Sonntag, 20. Oktober, 15 Uhr)