Derzeit sind 793 Beiträge online.

Champions League: TTF meistern die Auftakthürde Prag

TTF Liebherr Ochsenhausen - SF El Nino Prag 3:1
Die Mannschaft von TTF Liebherr Ochsenhausen ist vorzüglich in die Saison 2012/13 in der europäischen Königsklasse gestartet. Das 3:1 im ersten Gruppenspiel gegen die unbequeme Mannschaft aus Prag am Freitagabend ist ein wichtiger erster Etappenschritt auf dem Weg ins Viertelfinale.


Bei einer Dreiergruppe mit insgesamt nur vier Partien für jeden Verein wäre ein Ausrutscher zum Auftakt nur ganz schwer korrigierbar gewesen. So gesehen lastete schon ein gewisser mentaler Druck auf dem Team von Dubravko Skoric, mit dem die Spieler aber umzugehen wussten.
Der auch bei seinem zweiten Auftritt im TTF-Dress überragende Ex-Olympiasieger Ryu Seung Min steuerte zwei Siege zum Gesamterfolg bei – gegen Tomas Tregler gewann er souverän, gegen den bärenstarken Tomas Konecny hatte er lediglich im ersten Satz das Nachsehen. Für den dritten Zähler sorgte Kirill Skachkov, der gegen Antonin Gavlas, früher beim TTV Gönnern in der Bundesliga aktiv, Hochs und Tiefs durchlief, insgesamt aber doch der bessere Mann war. Lediglich Tiago Apolonia musste eine Niederlage zum zwischenzeitlichen 1:1 quittieren. Gegen Konecny fand der Portugiese nie richtig zu seinem Spiel und hatte zudem Probleme mit den Aufschlägen seines Gegners.
Mit diesem Erfolg schüttelte das Topteam aus Oberschwaben auch das „Tschechien-Trauma“ der Vorsaison endgültig ab, als man gegen Lokomotiva Vrsovice zu Hause als turmhoher Favorit in den Wettbewerb gestartet war und dann ein bitteres 0:3 kassiert hatte, das die Mannschaft wochenlang nicht abschütteln konnte. Doch heute ist es eine andere, bissigere und auch spielerisch verbesserte TTF-Truppe, die sich in sämtlichen Wettbewerben Chancen ausrechnet.
Gegen den Gast, der ausschließlich Spieler tschechischer Nationalität im Kader hat, zeigte sich, dass alleine schon ein Ryu den Unterschied machen kann, wenngleich Prag mit Konecny auch einen sehr starken Einser aufbieten konnte.


In der Vorrundengruppe B deutet nun tatsächlich einiges auf den erwarteten Zweikampf zwischen Ochsenhausen und Chartres um den ersten Platz hin. Am 21. September bereits kommt es zum ersten Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in Frankreich.


Kristijan Pejinovic, Präsident von TTF Liebherr Ochsenhausen, war mit den gezeigten Leistungen seiner Jungs sehr zufrieden, besonders natürlich mit den Darbietungen Ryus: „Wir haben fantastisches Tischtennis gesehen. Ryu hat erneut eine Topleistung gebracht, besonders im zweiten Spiel gegen Konecny, der ein richtig guter Spieler ist und nicht umsonst letztes Jahr bei den English Open Zhang Jike geschlagen hat. Konecny wäre sicher auch für manchen Bundesligisten interessant. Aber Ryu hat toll gegen ihn gespielt, da waren fantastische Bälle dabei. Ryu begeistert im Augenblick alle, Fans und Sponsoren schauen ihm ganz begeistert zu. Ich hoffe, dass er diese Form halten kann. Tiago hat alles versucht, kam aber gegen Konecny einfach nicht richtig ins Spiel. Er ist wirklich nicht in schlechter Form. Schließlich hat er im ersten Bundesligaspiel gegen Steger deutlich gewonnen und in dieser Woche in der EM Qualifikation den Franzosen Mattenet klar mit 3:0 geschlagen. Kyrill hat sich gegen Gavlas phasenweise etwas schwer getan, er macht immer noch zu viele eigene, leichte Fehler. Doch insgesamt hatte er den Gegner schon ganz gut im Griff. Auch er wird sich weiter steigern. Immerhin hat er heute einen wichtigen Punkt geholt. Insgesamt war Prag ein unangenehmer, nicht leicht zu spielender Gegner. Ich weiß nicht, ob wir letzte Saison eine solche Partie gewonnen hätten als wir noch keinen Ryu im Team hatten.“


Doch nun liege der Fokus bereits auf den wichtigen Partien am Sonntag und Dienstag: „Jetzt müssen wir aber rasch wieder nach vorne blicken. In Herne am Sonntag nachzulegen, dürfte genauso schwer werden, da diese Mannschaft nur schwer auszurechnen ist“, sagt Pejinovic. „Und am Dienstag steht uns in Frickenhausen im Pokal ein absolutes Alles-oder-Nichts-Spiel bevor.“


Ergebnisse TTF Liebherr Ochsenhausen - SF El Nino Prag


Ryu, Seung Min – Tregler, Tomas 11:9, 11:7, 11:2
Apolonia, Tiago – Konecny, Tomas 5:11, 7:11, 6:11
Skachkov, Kirill – Gavlas, Antonin 11:5, 11:13, 11:3, 16:14
Ryu, Seung Min – Konecny, Tomas 12:14, 11:6, 11:7, 11:7

Hauptsponsor

LIEBHERR

Platinpartner

TVmovie

Premiumpartner

  • EnBW
  • Kreissparkasse Biberach
  • Hotel Mohren
  • Gold Ochsen
  • DONIC
  • Dietenbronner Quelle