Derzeit sind 780 Beiträge online.

Jakub Dyjas, Yuto Muramatsu und Joao Geraldo vertreten die TTF bei den Qatar Open

Mit den Qatar Open findet in diesen Tagen am Persischen Golf eines der wichtigsten Turniere im jährlichen Ablauf der ITTF World Tour statt. Mit insgesamt 220.000 Dollar ist das Event in Doha dotiert und - wie jedes Jahr - hochkarätig besetzt.

 

Bereits am Dienstag begann die Vorrunde, die bis einschließlich Mittwoch andauert. Die Qualifizierten und natürlich die Gesetzten beginnen am Donnerstag in den Hauptrunden mit dem großen Showdown um Preisgelder und Weltranglistenpunkte. Das diesjährige Turnier gewinnt als Vorbereitung auf die LIEBHERR WM in Düsseldorf (29. Mai – 5. Juni) eine zusätzliche Bedeutung.

 

Im Normalfall wären fünf Spieler der TTF Liebherr Ochsenhausen am Start gewesen. Doch das Quintett Hugo Calderano, Simon Gauzy, Jakub Dyjas, Yuto Muramatsu und Joao Geraldo ist im letzten Augenblick zu einem Trio geschrumpft. Der Weltranglisten-15. Gauzy und der Weltranglisten-17. Calderano - beide gesetzt und mit guten Aussichten, etwas zu reißen - mussten ihre Teilnahme aufgrund kleinerer Verletzungen absagen, wobei es sich um eine bloße Vorsichtsmaßnahme handelt und kein Anlass zur Besorgnis besteht. Dabei sind also - aus TTF-Sicht - lediglich Dyjas, Muramatsu und Geraldo, der letzte Woche bei den India Open in Neu Delhi zu gefallen wusste.

 

In Doha topgesetzt ist Chinas Weltranglisten-Erster Ma Long, gefolgt von seinen Landsleuten Fan Zhendong, Xu Xin und Zhang Jike, dem Japaner Jun Mizutani sowie Deutschlands Nummer eins Dimitrij Ovtcharov. Anders formuliert: alles, was Rang und Namen hat, ist dabei.

 

Da nur 16 Akteure gesetzt sind, müssen Jakub Dyjas, Yuto Muramatsu und Joao Geraldo durch die Mühlen der Qualifikation. Wir werden selbstverständlich die infolge "höherer Gewalt" dezimierte Ochsenhausener Delegation am Persischen Golf im Auge behalten und über ihr Abschneiden berichten.

 

Hauptsponsor

LIEBHERR

Platinpartner

TVmovie

Premiumpartner

  • EnBW
  • Kreissparkasse Biberach
  • Hotel Mohren
  • Gold Ochsen
  • DONIC
  • Dietenbronner Quelle